• Auch zwischenKunst probiert ein neues Format aus:

    Fini | Vernissage mit Walking Act
    Donnerstag, 15. Oktober 2020, 18.00 Uhr

    ______________________________________________________________________

    Anmeldung unbedingt erforderlich!
    Platzzahl begrenzt:

    info@zwischenkunst.net
    ______________________________________________________________________

     

    Corona ermutigt uns, ein spannendes Format auszuprobieren und eine Finissage und Vernissage zu kombinieren: Die Ausstellung „Hohes Rauschen“ der Würzburger Bildhauerin Angelika Summa endet, gleichzeitig eröffnet die Ausstellung „Firnis“ des Berliner Fotografen Klaus Mellenthin.

     

     

     


    Ein ungewöhnliches Format braucht einen ungewöhnlichen Rahmen

    Den Rahmen für das Kunst-Event bildet die einzigartige Materialausstellung von raumprobe. Begleitet wird die Performance des Ensembles Instant PIG//Stuttgart von der Percussionistin Anja Füsti und eingerahmt von Musik von Lukas und Fabian Hanke. Das alles verbindende Element ist dabei Metall, das bevorzugte Material von Angelika Summa.

    Die bisher ausgestellten Drahtskulpturen „Haute Sculpture & more“ der Bildhauerin Angelika Summa verlassen mit dem Walking Act „Auszug der Kunst“ unsere Ausstellungsräume und verabschieden sich mit einer live-Performace in den Räumen unseres Kooperationspartners raumprobe.

    Die Ausstellung „Firnis“ des Fotografen Klaus Mellenthin startet als „Einzug der Kunst“ im zwischenKunst Schauraum (bis 15.Juli 2021).

    Klaus Mellenthin hat seine international gefragten Arbeiten zum Themenfeld Mode und Schönheit abgeschlossen. Seine Porträtarbeiten führten ihn vom „Schein zum Sein“, zum Thema Entwicklungszusammenarbeit und zu freien Arbeiten, zum Spannungsfeld zwischen dem ersten Eindruck und der Geschichte dahinter.

    Angelika Summa kombinierte für ihre Ausstellung „Hohes Rauschen“ frühere Arbeiten zu einer Rauminstallation. Durch Übereinanderschichten verschiedener Strukturen entstand ein Gebilde von zufälliger Gestalt. Dessen Struktur ist chaotisch, undurchschaubar, an manchen Stellen brüchig, löchrig, an manchen Stellen verwebt, verwickelt, undurchdringlich und wuchernd wie Gestrüpp. Diese Skulptur wurde bereits zur Art Karlsruhe „aufgelöst“ und durch „Haute Sculpture“ ersetzt. Zu sehen sind aber noch die restlichen Einzelskulpturen.

    _______________________________________________________________

    Fini | Vernissage mit Walking Act

    Donnerstag, 15. Oktober 2020, 18.00 Uhr
    bei raumprobe, Dieselstraße 32, 70469 Stuttgart
    _______________________________________________________________

    • Start/ Ausblick (bei raumprobe)
    • „Auszug der Kunst“/ Walking Act
    • Künstlergespräch
    • „Einzug der Kunst“ (zwischenKunst-Schauraum)

     

    Ausstellung „Firnis“
    des Berliner Fotografen Klaus Mellenthin

    Beginn: 15. Oktober 2020
    Ende: 15. Juli 2021

    In Kooperation mit:

    • Künstler*innen des Performance Ensembles Instant PIG//Stuttgart, begleitet von Anja Füsti (Percussion)
    • Hanke Brothers String & Brass
      (Lukas und Fabian Hanke)
    • raumprobe OHG und HAFNERS BÜRO GmbH

    ______________________________________________________________________

    Anmeldung unbedingt erforderlich!
    Platzzahl begrenzt:

    info@zwischenkunst.net
    ______________________________________________________________________

    Eintritt frei – Spenden an den Verein sehr willkommen!